Offener Brief an die Intendanten, Geschäftsführer und Chefredaktionen von ARD, ZDF, PRO7/SAT1, RTL und NTV

Moderation der Trielle zum Thema Klima

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen des „Netzwerks Klimajournalismus Deutschland“ wenden wir uns wegen der von Ihnen ausgestrahlten „Trielle“ der drei Kanzlerkandidat:innen an Sie. RTL-NTV sendete das erste „Triell“ am 29.8., es folgte ARD/ZDF am 12.9. und zuletzt Pro7/SAT1 am 19.9.2021.

Als Netzwerk Klimajournalismus, das im Sommer 2021 gegründet wurde, setzen wir uns für mehr und bessere Klimaberichterstattung ein. In unseren Verteiler haben sich bereits über 400 Personen aus allen möglichen Redaktionen und journalistischen Sparten eingetragen. Nicht erst in diesem Sommer haben die Wetterextreme dramatisch zugenommen. Wir möchten hier unter anderem an die Rekordhitze von fast 50 Grad in Kanada erinnern, die Brände in Kanada, USA, Russland, Griechenland, Italien, Türkei und die Fluten mit 180 Todesopfern in NRW und Rheinland-Pfalz.

„Klima“ ist nicht irgendein beliebiges Thema. Es geht perspektivisch um die Frage, ob die Menschheit noch eine Zukunft auf diesem Planeten hat. Und das Handeln in den kommenden Jahren ist entscheidend, um diese Frage zu beantworten. Um einen Spruch des früheren Bundeskanzlers Willy Brandt etwas abzuwandeln: Klimaschutz ist nicht alles, aber ohne Klimaschutz ist alles nichts.

Offener Brief an die Intendanten, Geschäftsführer und Chefredaktionen von ARD, ZDF, PRO7/SAT1, RTL und NTV weiterlesen