AG Investigativ


Die AG Investigativ trifft sich in unregelmäßigen Abständen mittags und online.

Wir laden uns Expert*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und NGOs ein, zu latent relevanten Themen. Aus den Hintergrundgesprächen können sich dann gemeinsame Recherchen ergeben. So vernetzen wir uns nicht nur untereinander, sondern auch mit relevanten Akteuren für potenzielle Recherchen.


Das nächste Treffen:

Am Dienstag, 6.12., sprechen wir um 13.30 Uhr mit Carola Rinker, Expertin für Bilanzfälschung zum Thema Klimarisiken – Welche Gefahren in den Bilanzen deutscher Konzerne (nicht) ersichtlich sind. Frau Rinker wird grundlegend in Fragen der Bilanzprüfung einführen und dann konkret auf zwei große deutsche Unternehmen eingehen, sowie mögliche Rechercheimpulse geben.

Der Zoomlink wurde im Slack geteilt. Wer zum ersten Mal dabei sein möchte, sendet bitte eine E-Mail an Leonie Sontheimer: investigativ-at-klimajournalismus-de.

Vergangene Treffen:

Am Mittwoch, 10. August, 12 Uhr bis 13 Uhr sprachen wir mit Timon Wehnert, Büroleiter Wuppertal Institut Berlin.
Thema: The Green Recovery Tracker.

Das dritte Treffen mit Input von mit Lena Kampf (WDR) über eine Recherche zu einer Nickelmine in Guatemala fand am 12.05.22 statt.

Das zweite Treffen mit Input von Nico Schmidt (Investigate Europe) über eine Recherche zum Energiecharta-Vertrag (ECT) fand am 20.04.22 statt.

Das erste Treffen der Arbeitsgruppe zu investigativen Klimajournalismus mit Annika Joeres fand am 10. Februar 2022 statt.